Stewens kommt nach Passau
Dienstag, 2. September 2008

Die bayerische Gesundheitsministerin Frau Stewens hat angekündigt, am Montag, den 8. September um 19:00 Uhr am Montagsgebet in der Krypta der Nikolakirche teilzunehmen. Dazu lädt die Ärzte-Initiative "NIKOLA-Kirche" Passau alle Kolleginnen und Kollegen aus Niederbayern sehr herzlich - und nachdrücklich - ein. 

Im Anschluß an das Montagesgebet wird eine Diskussionsrunde mit Ärzten aller Fachrichtungen (auch Klinikärzte), Angehörigen anderer Heilberufe, Patienten und gesundheitspolitisch Interessierten um 20 Uhr im Multimediasaal des Medienzentrums in Passau-Sperrwies mit Frau Stewens stattfinden. Die öffentliche Veranstaltung ist gesponsert vom  zahnärztlichen Förderverein Region Passau und wird als zentrales Thema ein von Dr. D. Galler vorgeschlagenes Pilotprojekt Direktabrechnung haben.

"Sicher wird sich im Anschluß noch einmal Gelegenheit bieten, unseren Positionen Nachdruck zu verleihen und die Ernsthaftigkeit unserer Forderungen zu unterstreichen", so Dr. Diethard Galler, Mitinitiator dieser Initiative. "Je zahlreicher wir dabei auftreten, desto eher können wir den Eindruck einer Geschlossenheit unserer fachübergreifenden Reihen an Kolleginnen und Kollegen demonstrieren. Dies ist umso wichtiger, als man sicher weiter mit uns Ärzten herumspielt, je uneiniger wir nach außen hin auftreten. Diesem Eindruck müssen wir entschlossen entgegen treten, wenn unsere Anliegen nicht ungehört und reaktionslos im Wahlkampfgetöse untergehen sollen. Resignation und Abwinken sind jetzt sicher nicht die richtige Reaktion, wenn man entschlossen ist, den derzeitigen Zustand sowie die abartigen Zukunftspläne einfach hinzunehmen. Selbst in einer Demokratie gibt es grundsätzlich die Möglichkeit, auf die Politik einzuwirken - und das nicht nur mit Geld. Warum also diese Chance vergeben?

Kommen Sie am 08.09.08 in die Nikola-Kirche, demonstrieren Sie mit uns Geschlossenheit und den unbedingten Willen zu einer Veränderung - und denken Sie dabei auch an Ihre Patienten, die Sie über diese Verandstaltung informieren sollten und ggf. zu einer Teilnahme auffordern. Lassen Sie uns den Hof der Uni Passau vor der Kirche füllen und geben Sie den Bodyguards der Ministerin ruhig den Eindruck, gebraucht zu werden"

 Hier finden Sie Handzettel, die Sie in der Praxis an Ihre Patienten verteilen können.

 

Letzte Aktualisierung ( Mittwoch, 3. September 2008 )